Zeichen setzen für den Klimaschutz

(November 2019)

Zeichen setzen für den Klimaschutz (November 2019)

Zeichen setzen für den Klimaschutz (November 2019)

519 Demonstrationen für den Klimaschutz bundesweit, in 157 Ländern in mehr als 2.440 Städten weltweit – und mehr als 40 Frauen und Männer der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen waren allein bei der Soester Aktion am 29. November dabei. So kann ein Fazit lauten zur Aktion, für gerechten Klimaschutz und für eine Zukunft ohne Klimakrise Zeichen zu setzen.

Mehrere hundert Menschen zogen an diesem Tag von der Stadthalle Soest in die Innenstadt um laut und deutlich zu machen: Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit gehören unteilbar zusammen. Menschen im globalen Süden sowie zukünftige Generationen müssen eine klimagerechte Zukunft haben! Eine sozial-ökologische Wende ist eine riesige Chance für eine gerechtere Gesellschaft - hier und weltweit! Die Aktion #Klimaschutz und #NeustartKlima wurde von der Ortsgruppe fridays for future organisiert, die die wiederholte starke Beteiligung des Frauenverbandes öffentlich begrüßte.

Wieder kamen insgesamt ca. 40 Altenpflege-Auszubildende und Lehrkräfte des Soester Fachseminars für Altenpflege, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Soester Altenheime, des Frauenhaus Soest, der Geschäftsstelle und der Tagungsstätte Soest dem Aufruf nach und demonstrierten für mehr Klimaschutz.

Videos

 

 

Fenster schließen