Weihnachten im Altenheim

(Dezember 2015)

Weihnachten im Altenheim (Dezember 2015)

Vielfach wird der Eindruck erweckt, dass Weihnachten in der stationären Altenpflege eine trostlose Angelegenheit sei. Wie der Heiligabend im Altenheim stattfinden kann, zeigt auch im Jahre 2015 das Soester Alten- und Pflegeheim, das Lina-Oberbäumer-Haus.

Mit eigener Familie, mit der Familie, der Nachbarin und mit Unterstützung der Mitarbeiterinnen erleben Menschen den Heiligen Abend strahlend und mit Freude.

Weitere Fotos

Weitere Fotos finden Sie hier.

 

Zum Hintergrund:

Die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. ist ein Mitgliederverband, ein Trägerverein und eine zertifizierte Einrichtung der evangelischen Frauen- und Familienbildung. Als eingetragener Verein verantwortet sie die gemeindebezogene Frauenarbeit in Westfalen in Bindung an die Evangelische Kirche von Westfalen. Zum Mitgliederverband gehören 38 Bezirks-, Stadt- und Synodalverbände, in denen sich fast 45.000 Frauen in 1.100 Ortsgruppen zusammengeschlossen haben. Als sozial-diakonische Trägerin verantwortet die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen über 15 Einrichtungen in der Altenpflegeausbildung, Altenhilfe, Behindertenhilfe und Anti-Gewalt-Arbeit.
Näheres unter www.frauenhilfe-westfalen.de

Die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. ist Trägerin dreier Altenheime (Hanse-Zentrum und Lina-Oberbäumer-Haus in Soest, Haus Phöbe in Warburg) und übernimmt damit die Verantwortung für mehr als 240 Menschen, die in ihren Einrichtungen ihr letztes Zuhause erhalten. Seit Jahrzehnten ist sie Anbieterin von Pflegeausbildung und Weiterbildung.
Informationen zu den Konzepten ihrer Alten- und Pflegeheime finden Sie unter
www.hanse-zentrum.de,
www.lina-oberbaeumer-haus.de,
www.haus-phoebe.de.

Fenster schließen