Erfolgreiche Qualifizierung zusätzlicher Betreuungskräfte

(Dezember 2015)

Erfolgreiche Qualifizierung zusätzlicher Betreuungskräfte (Dezember 2015)

Ungefähr 60% aller in stationären Pflegeeinrichtungen lebenden Menschen leiden an einer Demenz. Damit den betroffenen Menschen mehr Zuwendung durch zusätzliche Betreuung und Aktivierung und somit auch eine höhere Wertschätzung entgegengebracht werden kann, gibt es die Qualifizierung für zusätzliche Betreuungskräfte nach § 87 b Abs. 3 SGB XI.

Hier lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die keinen therapeutischen oder pflegerischen Berufsabschluss haben müssen, in 160 Stunden Theorie und zwei Wochen Praxis mehr über das Krankheitsbild und den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen.

Am Soester Fachseminar für Altenpflege haben 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ca. sechs Wochen erfolgreich an dieser Qualifizierung teilgenommen. Ira Aslan, Monika Born, Daiva Otta, Svenja Demski, Sigrid Frintrop-Gomolka, Fira Frischmuth, Lugder Funke, Siegfried Klinger, Gabriele Lamberty, Anke Leifert, Ute Lork, Birgit Mattenklotz, Andrea Mechlen, Martin Meier, Heike Muir, Zahra Salimi, Ursula Sauermann, Dagmar Stoll, Gabriele Ullrich, Güler Uludag, Doris Winkelmann und Catrin Zaccardi-Maihoffer haben sich als Betreuungskräfte unter Leitung von Ulrike Ollinger und Jutta Löwenich qualifiziert

Da das Angebot auf großes Interesse stößt, wird der nächste Qualifizierungskurs vom 04.04. bis 19.05.2016 von der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen angeboten. Weitere Informationen unter www.propflege.org oder im Sekretariat des Fachseminars unter Telefon 02921 371291.

Zum Hintergrund:

Das Soester Fachseminar für Altenpflege ist in Trägerschaft der Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. Der Verein ist Trägerin zudem des Fachseminars für Altenpflege in Hamm sowie dreier Altenheime (Hanse-Zentrum und Lina-Oberbäumer-Haus in Soest, Haus Phöbe in Warburg) und übernimmt damit die Verantwortung für mehr als 240 Menschen, die in ihren Einrichtungen ihr letztes Zuhause erhalten.
Seit Jahrzehnten ist sie Anbieterin von Pflegeausbildung und -Weiterbildung.
Weitere Informationen und Angebote der Trägerin finden Sie unter www.frauenhilfe-westfalen.de

Fenster schließen